Windrichtungsnachführung

Windkraftanlagen müssen nach der Windrichtung ausgerichtet werden, um die Windkraft optimal nutzen zu können 

Es gibt mehrere Methoden:

  • passiv: selbstständiger Nachlauf bei Leeläufern, Windfahnen für Luvläufer (kleine Anlagen)
  • elektrisch: Sensoren messen die Windrichtung. Bremsen, die der Stabilität dienen, lösen sich und die Motoren richten die Anlage aus

Um die Belastung der Kabel zu vermeiden, merkt sich die Anlagensteuerung die Position und dreht  ggf. die Anlage zurück.